Zum Inhalt springen

KLIMAKUNST

Die 38. Kunstwoche ist jetzt schon wieder fast eine Woche her und wir zeigen Euch jetzt, wie es war. 

Ein großer Dank geht an die Bahner, die jedes Jahr diese Woche möglich machen. Es ist ein reines Ehrenamt und wir wissen, wie anstrengend, aber auch schön so ein Amt ist. Wenn ihr Euch Kunst interessiert, dann könnt ihr Euch gerne bei den Bahnen melden.  Auch an die Gemeinde und vor allem an Iko Chmielewski geht ein Dank raus. Denn er und die Gemeinde unterstützen die Bahner bei der Umsetzung dieser Woche, so das Künstler:innen aus ganz Deutschland nach Neuenburg kommen. 

Die beiden Künstlerinnen vom IceLab haben ihren Weg von Leipzig nach Neuenburg kompensiert indem sie uns Geld gespendet haben. Vielen Dank. Mit dem Geld konnten wir in der Woche einen Vortrag mit Fritz Santjer von Scientists for Future veranstalten. Danke 

Auch bei den Abschlusspräsentationen der Künstler:innen waren wir vor Ort und haben unser Schubkarren ausgestellt. Die die Folgen und auch Lösungen der Klimakrise aufzeigen sollten. Es war eine wunderschöne Woche mit vielen schönen und interessanten Gesprächen. 

Drei der entstandenen Kunstwerke werden in Zetel und Neuenburg im öffentlichen Raum ausgestellt. Wenn ihr also mal ein Auto seht, aus dem ein Baum wächst oder ein Stein mit Rissen, dann wisst ihr, dass das Klimakunst ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.