Zum Inhalt springen

Frieslands erster Klimaentscheid kommt!

Banner: Klimaplan für Zetel

Es ist so weit: stolz und mit ein bisschen Gänsehaut verkünden wir, dass wir Frieslands ersten Klimaentscheid gestartet haben! Trommelwirbel.

Klimaentscheid. Was ist das?
In der niedersächsischen Landesverfassung steht ein Satz, der so wichtig ist, wir müssen ihn hier einfach zitieren.

(1) Mit einem Bürgerbegehren kann beantragt werden, dass Bürgerinnen und Bürger über eine Angelegenheit ihrer Kommune entscheiden.
Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz

Genau, wir alle, Bürger:innen von Zetel oder anderen Gemeinden haben das Recht, über Themen abzustimmen, die uns wichtig sind. Es ist also nicht nur der gewählte Rat, der Entscheidungsbefugnisse hat, sondern auch wir Bürger:innen über das Mittel eines Bürgerbegehrens. Dazu können wir uns in kleinen Gruppen zusammentun und gemeinsam festlegen, welches Thema wir in die Debatte bringen wollen. Über das Sammeln von Unterschriften können wir dann den Gemeinderat dazu verpflichten das jeweilige Thema zu debattieren und, sollte es zu keiner zufriedenstellenden Lösung kommen, zur Abstimmung unter alle Bewohner:innen der Gemeinde zu bringen (Mehr dazu auf klimawende.org). Dieses Werkzeug benutzen wir jetzt, um Zetel auf den Weg zur Klimaneutralität zu bringen.

Warum ist es so wichtig, dass Zetel „schon“ bis 2035 CO2-neutral wird?
Es ist zwingend notwendig, dass wir die globale Erderwärmung auf 1,5°C begrenzen und jedes Zehntel Grad weiterer Erwärmung verhindern. Schon jetzt erwarten uns mehr Stürme, Hitzewellen, Dürren und soziale Verwerfungen wie Konflikte um Wasser und Lebensmittel. Für eine Lebenswerte Zukunft müssen wir unsere Ganze Energie auf das 1,5°C Ziel ausrichten.

Damit wir eine 50% Chance haben, unter 1,5°C zu bleiben, dürfen weltweit noch etwa 500 Giga-Tonnen CO2 ausgestoßen werden. Von dieser Zahl können wir ableiten, dass Deutschland noch etwa 4,2 Gt CO2 zur Verfügung hat: das ist unser CO2-Budget und es ist verdammt klein. Wenn wir so weiter machen, wie bisher, ist unser CO2-Konto schon in wenigen Jahren aufgebraucht (das Rechteck im untenstehenden Graphen). Wenn wir jetzt aber schnell Emissionen senken und bis ca. 2035 CO2-neutral werden, kann Deutschland noch seinen gerechten Anteil leisten und damit ein Zeichen für andere Länder setzen, dass auch diese nachziehen (das dunkelgrüne Feld im Graphen).

Momentan verfehlen wir dieses Ziel bei weitem. Die Deutsche Regierung plan, erst bis 2050 ihre Emissionen auf etwa 0 zu bringen. Das muss besser werden und deshalb wollen wir in Zetel vorangehen. In vielen anderen Gemeinden und Städten in Deutschland gibt es ähnliche Initiativen wie unsere und gemeinsam werden wir eine unaufhaltsame Welle auslösen, die letztendlich auch die Bundesregierung zum Handeln bewegen wird.

Komm, lasst uns zusammen ein lebenswertes Zetel und eine lebbare Zukunft schaffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.